Einojuhani Rautavaara

Rautavaara, Einojuhani
True & False Unicorn

Finnish Radio Chamber Choir / Finnish Radio Chamber Orchestra
Leitung: Timo Nuoranne
Jaako Kortekangas, Bariton
Säde Rissanen, Alt
Petteri Salomaa, Bariton
ODE 1020-2
Ondine Inc.


True & False Unicorn ist nach einer Fassung aus dem Jahre 1971 die zweite Vertonung des Gedichts von James Broughton durch Rautavaara aus dem Jahre 2000, diesmal für Orchester.

True & False Unicorn ist laut Broughton ein “aus Stimmen gewebter Gobelin”. Den darauf abgebildeten Personen und mythischen Tieren wird abwechselnd die Gabe des Sprechens verliehen, worauf ein jeder und ein jedes kundtun, was sie vom Einhorn, der Personifizierung des Künstlers, halten. Mal beschreiben der Chor und die Sprechstimmen ihn als Halbgott, mal als liederlichen Halunken. True & False Unicorn entstand als postmodernes Werk noch bevor die Ära des postmodernen Projekts in der Musik rund zehn Jahre später anbrach. Im Vordergrund steht oft die Ironie, stehen die Parodie und das Paradoxe. Aber auch ein gewisses Faible für die Menschen, für unsere Welt und ihre Vitalität.

Im ersten Teil, Before the Arras, “beschäftigt sich das Einhorn mit dem Charakter der Treibjagd”. Zuerst spricht der Löwe, im britischen Wappen wie in den Sternbildern Weggefährte des Einhorns. er preist die Legende vom Einhorn, seine Göttlichkeit und Kraft. Dann äußert sich Sigmund von Wien in Freuds psychoanalytischer Sprache. Für ihn ist das Einhorn ein “phantastisches Objekt unserer Begierde”. Bis schließlich das Einhorn selbst den Abschnitt mit der Sinnfrage beendet: “Ich bin das Einhorn, ja, aber wer bin ich?”

Im zweiten Teil, Horn and Hounds, bedrängen Stimmen das Einhorn. Der junge Schütze, auch er ein Sternbild, erzählt vom dämmrigen Land des Einhorns, wo junge Hengste im Nebel eines Waldes spielen. Die Jungfrau erwartet das Einhorn, erfüllt “vom unschuldigen Wunsch sich zu ängstigen”, und träumt, das es seinen Kopf in ihrem Schoß legt. Die Kaiserin von Byzanz erteilt den brutalen Befehl, dieses maskuline “Füll-Horn” einzufangen, worauf Königin Victoria das “böse Pony” mit der Kraft der Nationalhymne in den trauten Schoß der Victorianischen Epoche lockt. Ein würdiger Bürgermeister schüttet den den Ärger der braven Bürger über diesen Ruhestörer aus. Zum Schluß singt der Große Schwarze Sambo ein Negro Spiritual und verspricht, den himmlischen Stall des Einhorns bis ans Ende seines Lebens auszumisten.

Im Orchestervorspiel von Snare and Delusion herrscht “im Herz der Wildnis durchdringende Stille”. Das verwundete Einhorn beklagt seine Einsamkeit: “In wessen Phantasie bin ich ein Gefangener? In wessen Tier stecke ich, wirklich oder unwirklich?”

Der letzte Teil, Mon Seul Désir, beginnt mit einem Vorspiel, in welchem “das Einhorn im Tempel auf der Lichtung eintrifft”. Dort meditiert Sigmund von Wien über die labyrinthische Vorstellungskraft, in der “vollkommene Reinheit” nur als “überirdisches Mysterium” denkbar ist. Doch der Löwe ermutigt seinen Begleiter: “Du wirst die Jagdhunde in die Irre führen und besiegen”, worauf das Einhorn Kraft und Vitalität des Löwen mit einer Hymne preist. In einer furiosen Sprechchorszene erblickt der Verrückte Tom die Sonne und den Mond, ein ungestümes Liebespaar des Lichts. Nach all dieser Leidenschaft singt die Jungfrau ein Wiegenlied, das einer zärtlichen Liebkosung gleicht. Zu guter Letzt singt das Einhorn für sich selbst, eingeholt von einer gleißenden Erscheinung: das Ego-Universum des Künstlers erhebt sich in die Transzendenz.

Canciòn de nuestro tiempo ist eine Vertonung von Gedichten Frederico Garcia Lorcas.

Halavan himmeän alla ist ein Chorzyklus aus einigen Gesängen der Oper Aleksis Kivi  von Rautavaara zu Gedichten des finnischen Schriftstellers Aleksis Kivi.
 

nach:
Einojuhani Rautavaara
übersetzt von Jürgen Schielke
 

Neben der Erläuterung der Werke enthält das Booklet zur CD auch den Text.

True & False Unicorn
I. Before the Arras
2. The Lion, reading
3. Sigmund of Vienna
4. The Unicorn
II. Horn And Hounds
6. Young Sagittarius
7. A Virgin, waiting
8. The Empress of Byzantium
9. Queen Victoria
10. His Honor the Mayor
11. Big Black Sambo
III. Snare and Delusion
13. The Unicorn, wounded
IV. Mon Seul Désir
15. Sigmund of Vienna
16. The Lion
17. The Unicorn
18. Tom Fool
19. The Virgin's Lullaby
20. The Unicorn

Canciòn de nuestro tiempo - Song of Our Time
21. Fragmentos de agonia - Fragments of Agony
22. Megditación primera y última - First and Last Meditation
23. Ciudad sin sueño - Sleepless City

Halavan himmeän alla - In the Shade of the Willow
24. Ikävyys - Melancholy
25. Laulu oravasta - The Squirrel
26. Sydämene laulu - Song of My Heart