Angerer der Ältere

Angerer der Ältere

1938
1957-1961
1961-1966

1967-1975



Seit 1975


 
 

geboren in Bad Reichenhall
Architekturstudium in München
Akademie der Bildenden Künste
(bei Prof. Ruf)
Entwurfsarchitekt bei A.v. Branca
Preisträger zahlreicher Architektur-
wettbewerbe in selbstständiger
Tätigkeit.
freier Architekt, Kunstmaler und
Bildhauer.
Zahlreiche Ausstellungen im In-und
Ausland.
 

www.Angerer-der-Aeltere.de

 
Werke:
Kunstbände:
 
 
Filme:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Theater/
Sonstiges:
 
 
 
 
Schriftsteller:
 
 
 
 
 

 
 
"Phantastik der Sehnsucht" (Gustav René Hocke)
"Kampf und Vision" (Manfred van Well)
Erschienen im Bruckmann-Verlag München
Künstlerische Ausstattung des Films
"Die unendliche Geschichte II" (Michael Ende),
erhielt dafür den Bayerischen Filmpreis.
Bilderzyklus "Deutsche Trennung und Einheit" (1972-1989), dazu Sonderausstellung
im Bruckmann-Studio München.
Videofilm "Deutsche Trennung und Einheit"
(in Zusammenarbeit mit Sohn Christian Angerer).
Uraufgeführt am 3.Oktober 1990 ARD am Tag der Deutschen Einheit.
"Momo in der phantastischen Welt des Meister Hora "
(nach Michael Ende)
"Phantastik der Sehnsucht" (multivisionäre Kunstform)
Erstellen von Entwürfen zum Spielfilm "Krabat" (Otfried Preußler).
 
Februar 1994, Uraufführung in Hamburg "Der kleine Hobbit" von J.R.R.Tolkien. (Bühnenbild, Creatures und Kostüme).
Grabmal Michael Ende, München, Waldfriedhof 1996
Aufnahme im Thieme-Becker-Kunstlexikon, K.G.Saur-Verlag
(Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker)
"Kulturpause", Streitschrift wider den Zeitgeist. Kulturkritisches Buch, erschienen 1994 im Nymphenburger-Verlag, München.
„Ein verlorener Traum“, Märchenroman, erschienen Februar 2003, ein Buch als kleines Kunstwerk,
http://www.ein-verlorener-traum.de 
 

8. Kapitel
Die Einhörner
...
Jetzt sah Janus, daß er ein Einhorn vor sich hatte. Er erinnerte sich an den gefährlichen Strudel und wie er vom Boot ins Wasser

gestützt war. Wenn dies nicht das Jenseits war, hatte er überlebt. Er befand sich nun anscheinend in einer anderen Welt, in der auch Tiere reden konnten. ...

"Ein verlorener Traum" ist nicht nur ein Buch, sondern ein kleines Kunstwerk, das eine andere Entwicklung nahm, als es bei Büchern gewöhnlich der Fall ist. Es handelt sich dabei um eine phantastische Erzählung, welche im Laufe vieler Jahre aus verschiedenen Geschichten in Zusammenhang mit wundervollen Gemälden entstand.
Erleben Sie mit dem Geschwisterpaar Janus und Sunaj, daß Träume wahr werden können. Reisen Sie mit ihnen durch verschiedene Länder, in das der Elfen und des Märchenkönigs, treffen Sie Einhörner, Gralsritter und auch üble Widersacher, die eine Mission zu verhindern versuchen, um eigene verwerfliche Interessen umzusetzen.
 

Ankündigung:
Der Folgeband von : “Ein verlorener Traum” -

KEIN VERLORENER TRAUM

Inhaltsbeschreibung.

Sunaj und Janus stellen nach ihrer Reise in die Welt der Träume und Phantasie bald fest, daß deren Widersacher nunmehr die Welt der Menschen unterwandern. Da die beiden von der uneingeschränkten Macht dieser vom Bösen getriebenen Wesen wissen und somit in großer Gefahr sind, müssen sie fliehen. Ihre Flucht führt sie zu ihren Freunden, den Elfen. Zusammen machen sie sich erneut auf, die Welt der Phantasie, der Liebe und des Glücks vor deren Feinden zu schützen. Doch nur mit dem Beistand des alten und mächtigen Kaisers im Wunderberg, der im Besitz des Grals ist und die seligen Geister früherer Helden um sich versammelt hat, ist dieser Kampf aufzunehmen, der in einer alles entscheidenden Schlacht endet, in der das Böse vernichtet wird.
 

Angerer der Ältere nimmt in seinem zweiten Buch den Faden des ersten auf und läßt den verloren geglaubten Traum Wirklichkeit werden. Der Leser wird vielen Personen des ersten Buches begegnen, und neue werden sich den Hütern des Lebens anschließen. Angerer der Ältere verbindet seine phantastische Erzählung mehr als zuvor mit der europäischen Sagenwelt und läßt erkennen, daß der Glanz der Geister und Helden der alten Zeit noch heute allgegenwärtig ist, wenn vielleicht auch nur in den Träumen und Phantasien der Menschen, die es zu bewahren gilt.

Wie auch in "Ein verlorener Traum" sind in dem Buch wieder 19 farbige Kunstdrucke der Gemälde des Autors enthalten, die dem Buch ohne Beschädigung entnommen werden können.
 
Die Freundschaft mit Michael Ende, dessen weltberühmtes Buch "Die unendliche Geschichte II"

der Autor die Ehre hatte, als Filmarchitekt- und Ausstatter zu gestalten (Bayerischer Filmpreis) -  sowie die Theater-Welturaufführung von "Der kleine Hobbit" von J.R.R.Tolkien, haben ihn sehr inspiriert und so ist es nicht verwunderlich, daß er, wie sie, die Pflege der Phantasie in einer gefährdeten Zeit als eine wichtige Aufgabe sieht.
 

Laufendes:

1996
1997 
2000 
 
 
 
2000 
 
 
2000 
2000 
 
2000 
 
2001 
 
 
2002 
 
 
2003 
 
2004 
2004 
 
2004 
2004 
2004
2005
 
2005
2005
 
2005
 
2005
 
 
2005
 

Gründungsmitglied des Zentrums für Phantastische Künstler.
Bau der "Erlöserkapelle" in Biburg,
ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Malerei und Bildhauerei.
Ökumenische Einweihungsfeier im Beisein von katholischen,
orthodoxen und evangelischen Bischöfen, Staatsministerin Barbara
Stamm. Schirmherr Landrat Dr. Faltermeier.
Entwicklung eines Gesellschaftsspieles, zu finden unter
www.ageofaventinus.de,
für die Private Weißbierbrauerei Schneider & Sohn.
Design-Preis "emballissimo" der österr. Papierindustrie.
Gestaltung der Westpark-Studios in München,
(ein architektonisches Raum-in-Raum-Erlebnis)
Gestaltung Palmen-Haus in Abensberg, Erlebnislokal mit maurischem
Brunnen, Palmen aus Italien und allem was man von "Kunst" erwartet.
Januar bis April Schloß Honhardt:
Einzigartige Werkschau der Labyrinthe-
Gesellschaft für phantastische und visionäre Künste e.V.
Mai. Eingeladen als deutscher Künstler unter weltweit 60 geladenen
zur 2. Biennale der Phantastischen Kunst in St.Germain-en-Laye
in der Manège Royal . Thema: Parfum de Femmes.
Sommer. Einladung nach Florenz zur Biennale Internationale
d’ell Arte im Rahmen der Weltbank und der UNESCO.
Ausstellung in Lyon „Les Héretiers de Dali, Plakatgestaltung
Lesung unter der Schirmherrschaft der Europäischen Märchen-
gesellschaft zu den 2004 Reichelsheimer Märchentagen.
Gestaltung 111 Jahre Münchner Narrhalla, Faschingsorden
Ernennung zum Botschafter Niederbayerns.
Phantasten-Ausstellung „Labyrinthe und Irrgärten“ Schloß Honhardt.
Phantasten-Ausstellung in Le Mont-Dore „Les Héritiers de Dalis“
um das berühmte Buch der Apokalypse von Salvador Dali.
Ausstellungs-Einladungen nach Paris, Luxemburg, Venedig, Cannes
Große Kunstausstellung mit Dalis Erben und dem berühmten
Dali-Waggon in Wolnzach
Lesung und Ausstellung im Fürstenhof in Friesach/Kärnten
"Die Spur des Einhorns"
Oktober 2005: Teil 2 des Märchenromans
"Kein verlorener Traum"
(erscheint in der ersten Dezemberwoche 2005)
Lebt mit seiner Frau Margit auf einem Bauernhof in der Holledau
 

Angerer der Ältere
Einhorn mit Knoten, Bronze

Entstehung und Bearbeitung der Skulptur
“Einhorn mit Knoten”

Angerer der Ältere - Die Spur des Einhorns
(Das Gemälde entstand zur Ausstellung “Die Spur des Einhorns” 2005 in Friesach/Kärnten)

Angerer der Ältere - Einhornkopf
(Die Plastik wird in der Ausstellung “Folgen Sie der Spur ... Einhörner aus aller Welt kommen nach Friesach” in Friesach/Kärnten. Zur Ausstellung wird noch das Horn vergoldet.)

Die Copyrights der Abbildungen der hier vorgestellten Werke
von Angerer der Ältere liegen beim Künstler!