Decoupage

Decoupage-Arbeiten wurden Anfang des 18. Jh. in England populär. Heute haben sie wieder eine Renaissance erlebt und sind auch als Serviettentechnik oder 3-D-Bilder bekannt.

Aus einem bedruckten Papierbogen geschnittene Motive werden auf einem lakierten Untergrund geklebt und mit transparenten Schutzlack überzogen. Der Untergrund kann auch farblich dem Motiv angepaßt werden oder als Schatten des Motivs gestaltet sein

Es können aber auch jeweils verschieden groß ausgeschnittene Teile eines Motives aus vier bis acht gleichen Druckbögen mit Abstand passend übereinander geklebt werden, wodurch eine räumlich-plastische Wirkung entsteht. Diese Technik wird heute auch als 3-D-Technik bezeichnet. Hierfür gibt es auch eigene Druckbögen.

David Knight - "Unicorns"
DK629
Finmark,  Melrose Park, SA 5039 Australia