Unicorn Peak

Unicorn Peak, also die Einhornspitze, ist nicht leicht zu finden. Aber dafür gibt es sie gleich zweimal. Einmal im Yosemite National Park, das andere Mal im Mount Rainier National Park. Klar, daß Einhörner sich die schönsten Gegenden ausgesucht haben:

Der Unicorn Peak, 10,840 feet hoch, befindet sich in der Sierra Nevada, genauer im Yosemite National Park, auf dem Wanderweg vom Tuolumne Meadows Visitor Center über die Cathedral Range zum Nelson Lake. Der Weg führt durch den Unicorn Creek vorbei am Elizabeth Lake, in dessem Wasser sich der Unicorn Peak malerisch spiegelt. Dann geht es durch das Tal des Echo Creek zum Nelson Lake.

Der Unicorn Peak mit seiner hornförmigen Umrißlinie erhielt seinen Namen bei der  Whitney Vermessung im Jahre 1863. Whithey fügte für die romantisch mystische Namensgebung eine entschuldigende Fußnote bei: “Names are frequently given to prominent objects, by parties like ours, for convenience; as where peaks are used for topographical stations. If not named, they would have to be numbered, which would be both awkward and inconvenient.”